Die Abwicklung des Delitzscher Freibades geht in die nächste Runde

Hier gehts zum LVZ-Artikel dazu:

Es ist ein Desaster und Armutszeugnis der Stadt Delitzsch. Als das BürgerBündnis noch im letzten Jahr schrieb, dass unser Freibad bis 2017 abgewickelt werden wird, diffamierte uns OBM Wilde noch als Lügner. Die eigene Lüge wird jetzt mit „Reparaturarbeiten“ und „Personalmangel“ vertuscht. Das Freibad sollte weg und der OBM bekommt es weg.

Millionen an Fördergelder werden künftig in Projekte der Stadt investiert. Weil sogar Geld übrig sein wird, darf sich auch das Rathaus über ein neues Treppenhaus freuen. Kein einziger Cent davon fließt in den Erhalt des Elberitzbades. Reine Taktik wäre hierbei keine reine Unterstellung.

Auch der Personalmangel ist taktisch hausgemacht. Saisonarbeiter bewerben sich in der Regel im Vorjahr und nicht erst im Februar vor der Saison. Es wird demnach weniger so sein, dass es an Interessenten mangelt als das diese bereits woanders seit Herbst letzten Jahres untergekommen sind.

Es ist alles so offensichtlich absichtlich herbeigeführt, dass man nur noch mit dem Kopf schütteln mag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.